Kinderferienprogramm

Sportliches Kinderferienprogramm mit Ganztagsbetreuung

Schulferien-Sportcamp

Eine Woche voller Sport: Das Sportcamp des Hochschulsports ist die sportorientierte, ganztags Kinderferienbetreuung für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 14 Jahren.

In Kooperation mit den Gleichstellungsbüros der Universität Göttingen und der UMG bietet unser Kindersportprogramm seit über 10 Jahren Sportcamps für Kinder in den niedersächsischen Schulferien an. Das Sportcamp richtet sich vor allem an die Kinder von Studierenden und Bediensteten der Universität sowie der UMG, freie Kapazitäten können aber auch von Kindern, deren Eltern nicht Angehörige einer Hochschule in Göttingen sind („Externe“), genutzt werden. Mehr als 1000 Kinder und Jugendliche haben das Sportcamp bereits besucht und dabei nicht nur neue Sportarten aus dem großen Spektrum des Hochschulsports für sich entdeckt, sondern auch bereits bekannte Sportarten vertieft.

 

Wir bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Sportcamps ein breites Spektrum an möglichen, frei wählbaren Sportarten an. Sportarten wie Fußball, Beach Soccer, Beach-Volleyball, Uni-Hockey, Turnen, Klettern, Slackline, Tischtennis, Basketball, Badminton, Riesentrampolin, Parkour, Tennis, Kanupolo und Schwimmen sind u.a. Inhalt des Camps und werden zielgruppengerecht von sportpädagogisch geschultem Trainerinnen und Trainern angeboten. In kleinen, altershomogenen Gruppen erhalten die Kinder darüber hinaus die Möglichkeit, sich in bereits bekannten Sportarten weiter zu entwickeln und erworbene Fähigkeiten und Fertigkeiten auszubauen.

Täglich volles Programm von 8 bis 16 Uhr.

Preise für eine Woche inkl. Vollverpflegung:
100,00 €/Stud., 125,00 € Bed. und 150,00 €/Gäste


Sportpädagogisches Konzept

Die Sportcamps des Hochschulsports verfolgen das Ziel, dem Bedarf an aktiver und strukturierter Alltagsgestaltung von Kindern und Jugendlichen während der Schulferienzeiten durch ein dem Alter des Kindes entsprechendes, sportbezogenes Angebot zu entsprechen. In kleinen, altershomogenen Gruppen erhalten die Kinder die Möglichkeit verschiedene Angebote aus einer Vielfalt an Sportarten zu wählen und sich in unterschiedlichen Schwerpunkten unterrichten zu lassen. Das Sportcamp richtet sich dabei, unabhängig von Vorerfahrungen und Trainingszustand an alle Kinder und Jugendliche der Altersstufen 5 – 14 Jahre.

Das sportpädagogische Konzept unserer Sportcamps orientiert sich an den unterschiedlichen Sinndimensionen des Sports und ermöglicht damit individuelle Zugänge zum Handlungsfeld Sport. Kindern und Jugendlichen, die bereits körperlich/sportlich (privat oder im Verein) aktiv sind, wird im Hochschulsport-Sportcamp ein Sportangebot unterbreitet, welches die bereits vorhandenen sportlichen Kompetenzen ergänzt und deren Entwicklung unterstützt, indem es die bereits erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten weiter verbessert und intensiviert, aber auch neue Anregungen und Impulse für andere sportliche Aktivitäten, Erfahrungen und Erkenntnisse liefert. Weniger (sportlich) aktive Kindern und Jugendliche, oder solche, die ihre Aktivitäten misserfolgsbedingt wieder eingestellt oder reduziert haben, werden durch sportliche Erfolgserlebnisse und der Freude an den (sportlichen) Bewegung positiv beeinflusst und motiviert, Sport als eine für sie sinnvolle Aktivität zu entdecken. Für alle Kinder gilt, dass ihnen durch die Vielzahl von Sportangeboten während der Sportcamps sowie dem sportlichen Miteinander Erfahrungen ermöglicht werden, die sich positiv auf ihre sportbezogene Lern- und Handlungsbereitschaft auswirken [1] Unsere Sportangebote fördern damit die sportbezogene Lern- und Handlungskompetenz von Kindern und unterstützen einen durch Sport initiierten Bildungsprozess.

[1] Vgl. hierzu die Arbeit von Brandes, K. (2018): Erziehungsauftrag im Kinderferienprogramm des Sportzentrums der Universität Göttingen – zur Ambivalenz von Sportsozialisation und Freizeitbetreuung. Göttingen, Sozialwissenschaftliche Fakultät.


Unser Ferienprogramm

Buchbare Angebote in der Übersicht: