Wichtige Infos

GroupFitness

Ausbildung | Sport- und Fitnesskaufleute

Ausbildung am Hochschulsport

Wir bilden weiter aus und setzen auf die Jugend für ein dynamisches und innovatives Team im Hochschulsport. Mit dem Ausbildungsplatz garantieren wir dir eine abwechslungsreiche und vielfältige Ausbildung, da wir mit dem Hochschulsport und dem FIZ jede Menge spannende Tätigkeiten und Projekte in die Ausbildung integrieren können.

Du bist aufgeschlossen, siehst Arbeit und packst gerne an? Dann bist du bei uns richtig. Bei Rückfragen melde dich gerne direkt bei uns!

Zur Stellenausschreibung im Stellenportal der Universität

Zur Stellenausschreibung als PDF

Ausbildungsplatz Beschreibung

Beschreibung des Ausbildungsberufs der Sport- und Fitnesskaufleute in der Zentralen Einrichtung Hochschulsport an der Georg-August-Universität Göttingen

Der Beruf „Sport- und Fitnesskaufmann/-frau“ ist sehr vielfältig und umfasst ein breites Aufgabengebiet. Der Arbeitsplatz in der Zentralen Einrichtung Hochschulsport ist sehr abwechslungsreich, da sie sowohl in der Verwaltung, im Fitnessstudio (FIZ), als auch in Sporthallen und im Kletterzentrum (RoXx) tätig sind.

Am Infopoint des Hochschulsports, sowie im FIZ liegt der Fokus auf den Gesprächen mit Kund*innen. Vom Vertragsabschluss, über den Check-In und –Out, bis hin zur allgemeinen Informationsvermittlung, ist alles dabei. Des Weiteren gestalten Sport- und Fitnesskaufleute Trainingspläne oder betreuen die Kund*innen auf der Fläche.

In der Verwaltung übernehmen die Auszubildenden verschiedene Verwaltungsaufgaben, wie zum Beispiel die Mitarbeit bei der Vertragsverwaltung oder bei der Organisation von Sportveranstaltungen. Hierzu gehören z.B. die Schneesportreisen, sowie der DIES und Hochschulsport goes dance.

Neben der Betreuung von Kund*innen im RoXx, können Sport- und Fitnesskaufleute gemeinsam mit den Sportstudierenden einen Kletterkurs belegen und somit einen DAV Kletterschein erwerben.

Außerdem gibt es die Möglichkeit während der Ausbildung, verschiedene Trainerlizenzen in den Bereichen Groupfitness, Indoor Cycling, Gerätetraining oder Functional Fitness zu absolvieren. Dadurch sind die Auszubildenden in der Lage, eigene Sportkurse und auch „Bewegte Pausen“ für Bedienstete anzuleiten.

Für Sport- und Fitnesskaufleute sind die Begeisterung am Sport und der Spaß am Umgang mit Menschen, eine der wichtigsten Voraussetzungen.

Dein Interesse an einer Ausbildung in der Zentralen Einrichtung Hochschulsport ist geweckt und du möchtest mehr über den Beruf erfahren? Melde dich gerne bei uns.

Am Infopoint des Hochschulsports, sowie im FIZ liegt der Fokus auf den Gesprächen mit Kund*innen. Vom Vertragsabschluss, über den Check-In und –Out, bis hin zur allgemeinen Informationsvermittlung, ist alles dabei.

Des Weiteren gestalten Sport- und Fitnesskaufleute Trainingspläne oder betreuen die Kund*innen auf der Fläche.

 

In der Verwaltung übernehmen die Auszubildenden verschiedene Verwaltungsaufgaben, wie zum Beispiel die Mitarbeit bei der Vertragsverwaltung oder bei der Organisation von Sportveranstaltungen. Hierzu gehören z.B. die Schneesportreisen, sowie der DIES und Hochschulsport goes dance.

 

Neben der Betreuung von Kund*innen im RoXx, können Sport- und Fitnesskaufleute gemeinsam mit den Sportstudierenden einen Kletterkurs belegen und somit einen DAV Kletterschein erwerben.

 

Außerdem gibt es die Möglichkeit während der Ausbildung, verschiedene Trainerlizenzen in den Bereichen Groupfitness, Indoor Cycling, Gerätetraining oder Functional Fitness zu absolvieren.

Dadurch sind die Auszubildenden in der Lage, eigene Sportkurse und auch „Bewegte Pausen“ für Bedienstete anzuleiten.

 

Für Sport- und Fitnesskaufleute sind die Begeisterung am Sport und der Spaß am Umgang mit Menschen, eine der wichtigsten Voraussetzungen.

 

Dein Interesse an einer Ausbildung in der Zentralen Einrichtung Hochschulsport ist geweckt und du möchtest mehr über den Beruf erfahren? Melde dich gerne bei uns.

 

https://my.sport.uni-goettingen.de/

https://www.instagram.com/hochschulsport_goettingen/

https://www.facebook.com/hochschulsportgoettingen/

Ausbilder*innen berichten

Erfahrungsbericht aus Sicht der Ausbilder*innen zum Ausbildungsberuf Sport- und Fitnesskaufleute

Wir, die Ausbilder*innen in der Zentralen Einrichtung Hochschulsport und dem Betrieb der ergänzenden Ausbildung dem FIZ, Fitness- und Gesundheitszentrum an der Universität Göttingen, haben alle in verschiedenen Ausbildungsjahrgängen die Ausbildung als Sport- und Fitnesskaufleute im Uni Sportzentrum genießen können. Nach langjährigen Berufserfahrungen, zahlreichen Aus- und Weiterbildungen sowie anschließenden verschiedenen Studienschwerpunkten in den Bereichen BWL und Gesundheitswissenschaften absolvierten wir alle die Ausbildereignungsprüfung. Unser erworbenes Wissen an engagierte Auszubildende weiterzugeben und gemeinsam den abwechslungsreichen Arbeitsalltag im Uni Sportzentrum zu meistern, begeistert uns. Da auch unser Arbeitsalltag von unterschiedlichen Schwerpunkten geprägt ist, erhalten unsere Auszubildende einen umfassenden Einblick in nahezu alle Bereiche des Hauses. In der Verwaltungsebene der Zentralen Einrichtung Hochschulsport überwiegt die Planung, Organisationen und Durchführung von Sportveranstaltungen, die Kommunikation mit Übungsleitenden, die Erstellung von Leistungsangeboten für unterschiedliche Zielgruppen, die Sportprogrammplanung sowie der Bereich des betrieblichen Rechnungswesens. Hinzu kommen die Betreuung von zahlreichen Sportstätten, die Materialbeschaffung und Materialpflege. Aber auch die eigenständige Durchführung von Kursen für diverse Zielgruppen oder Bewegten Pausen für Bedienstete der Universität Göttingen prägen den Arbeitsalltag. Ein Teil der Ausbildung wird im FiZ durchlaufen. Hier erhalten unsere Auszubildenden hervorragende Einblicke in die Trainingslehre und werden an die Trainingsplanberatung herangeführt. Im Eingangsbereich des Uni Sportzentrums findet des Weiteren eine umfassende Betreuung von Kund*innen und Übungsleitenden statt. Durch Einsätze im Kletterzentrum RoXx sammeln unsere Auszubildenden Erfahrungen im Auf- sowie Abstieg und erhalten die Möglichkeit diverse Kletterscheine zu absolvieren. Die Mitgliederorganisation mit der Vertragsverwaltung sowie die Mitgliederkommunikation finden übergreifend in allen Bereichen des Uni Sportzentrums statt. Während der gesamten Ausbildungsdauer erhalten unsere Auszubildenden die Möglichkeit an Aus- und Weiterbildungen, wie zum Beispiel Indoor Cycling, Yoga oder GroupFitness, teilzunehmen. Auch der Besuch von Workshops zu Themen wie Rücken- oder Musikschulung können im Haus wahrgenommen werden. Durch einen regelmäßigen Austausch im Team ist es uns bis lang immer gelungen, unsere Auszubildenden individuell zu fördern und früh an das selbständige Arbeiten heranzuführen. Wir freuen uns immer wieder kreative Ideen von unseren Auszubildenden in die Tat umzusetzen und das gesamte Uni Sportzentrum noch besser werden zu lassen.

 

 

Erfahrungsbericht Azubi

Erfahrungsbericht von Colin 22 Jahre, Ausbildungszeitraum 2017 – 2020

Wer sich beim Hochschulsport der Universität Göttingen für eine Sport- und Fitnesskaufleute Ausbildung bewirbt, hat die Chance, an einen der vielseitigsten Ausbildungsplätze dieser Branche zu kommen. Hierbei ist das Verhältnis zwischen Praxis und Theorie steht ́s ausgeglichen. Die Bandbreite der Aufgabe umfasst dabei den Bereich der Kundenbetreuung, derVertragsverwaltung bis hin zur Projektorganisation, wie zum Beispiel des DIES- Academicus. Auch in der Praxis erhält man verschiedenste Möglichkeiten, sich fachlich weiterzubilden. Den Grundstein für diesen Beruf bildet dabei die Fitness-Trainer-B-Lizenz. Aber auch weiterführende Lizenzen, wie zum Beispiel die Ausbildung zum Indoor Cycling Instruktor, sind möglich. Auch das eigenständige Arbeiten kommt beim Hochschulsport nicht zu kurz. Ein Beispiel ist hier die selbständige Organisation und Verwaltung der SoccerCourts.

Erfahrungsbericht Azubi #2

Erfahrungsbericht von Laura 25 Jahre, Ausbildungszeitraum 2016 – 2019

Der Ausbildungsberuf bietet die ideale Kombination aus Verwaltungstätigkeit und praktischer Arbeit.

Während der Ausbildung beim Hochschulsport gestaltete sich meinen Arbeitsalltag vielfältig und abwechslungsreich, jeden Tag warteten neue Erfahrungen auf mich.

Zum einen lag der Schwerpunkt auf der kaufmännischen Ausbildung, das heißt dort werden Verträge und Kündigungen bearbeitet. Weiterhin erhältst du einen Einblick in die unterschiedlichen Verwaltungsaufgaben, hier werden dir die Sportprogrammplanung und die Koordination der Groupfitness Kurse nahegelegt.

Außerdem spielt der Kontakt zum Kunden eine große Rolle. Hierfür liegt dein Einsatzbereich im Fitnesszentrum (FIZ). Dort liegt der Fokus auf Vertragsgesprächen, allgemeiner Informationsausgabe und auf den Trainingsplanberatungen. Gerade dieser Teil der Ausbildung bereitete mir besonders große Freude, da hier der unmittelbare Kundenkontakt und die Kommunikation im Vordergrund standen.

Durch die enge räumliche und personelle Verzahnung mit dem Institut für Sportwissenschaften bekommen die Auszubildenden auch immer einen Einblick in die Welt des Studierens, indem sie an Veranstaltungen der Sportstudierenden teilnehmen können. Ganz oben auf der Liste stehen hier die Eventmanagementseminare zur Organisation des DIES Academicus. Dort bist du für die Mitgestaltung des Sporttages verantwortlich und lernst den Bereich der Veranstaltungen in Theorie und Praxis kennen.

Zudem werden dir vielfältige Angebote zur Weiterbildung geschaffen. Je nach Interesse kannst du dich in den Bereichen Groupfitness, Cycling, Functional Fitness, Aquafitness oder im gezielten Gerätetraining fortbilden. Mit Abschluss dieser Lizenzen bist du nun befähigt selbstständig als Übungsleiter_in zu agieren. Meiner Meinung nach eine der wertvollsten Erfahrungen während meiner Ausbildung. Denn hier bekommst du nicht nur fachlichen Input, sondern lernst eigenverantwortlich zu arbeiten und gewinnst an Selbstbewusstsein!

Wenn Du sportbegeistert bist, den Kundenkontakt lebst und administrative Aufgaben übernimmst- dann bist du hier genau richtig.