Sport­an­ge­bot

Erfah­rungs­be­richt Azu­bi

Hallenbad der ZESG

Erfah­rungs­be­richt von Colin 22 Jah­re, Aus­bil­dungs­zeit­raum 2017 — 2020

Wer sich beim Hoch­schul­sport der Uni­ver­si­tät Göt­tin­gen für eine Sport- und Fit­ness­kauf­leu­te Aus­bil­dung bewirbt, hat die Chan­ce, an einen der viel­sei­tigs­ten Aus­bil­dungs­plät­ze die­ser Bran­che zu kom­men. Hier­bei ist das Ver­hält­nis zwi­schen Pra­xis und Theo­rie steht ́s aus­ge­gli­chen. Die Band­brei­te der Auf­ga­be umfasst dabei den Bereich der Kun­den­be­treu­ung, der­Ver­trags­ver­wal­tung bis hin zur Pro­jekt­orga­ni­sa­ti­on, wie zum Bei­spiel des DIES- Aca­de­mi­cus. Auch in der Pra­xis erhält man ver­schie­dens­te Mög­lich­kei­ten, sich fach­lich wei­ter­zu­bil­den. Den Grund­stein für die­sen Beruf bil­det dabei die Fit­ness-Trai­ner-B-Lizenz. Aber auch wei­ter­füh­ren­de Lizen­zen, wie zum Bei­spiel die Aus­bil­dung zum Indoor Cycling Instruk­tor, sind mög­lich. Auch das eigen­stän­di­ge Arbei­ten kommt beim Hoch­schul­sport nicht zu kurz. Ein Bei­spiel ist hier die selb­stän­di­ge Orga­ni­sa­ti­on und Ver­wal­tung der Soc­cer­Courts.